Der TVD dominiert den Spitzenkampf

Der TV Dagmersellen hat am Samstagabend seine Ambitionen auf den Regionalmeistertitel eindrücklich unterstrichen. Die Wiggertaler entschieden den Spitzenkampf gegen Muotathal II vor eigenen Publikum klar mit 28:21 für sich.

Der TVD (Thomas Häfliger, rechts) und Pascal Tschupp siegten klar gegen Muotathal II. Foto Mathias Bühler

Die Dagmerseller Handballer setzen ein Zeichen: Im 2.-Liga-Spitzenkampf gegen die 2. Mannschaft des KTV Muotathal legte das Team von Trainer Martin Prachar einen Blitzstart hin und spielte phasenweise wie im Rausch. Nach gut 23 Minuten führte der TVD mit 14:4. Auch wenn dem Heimteam in der Folge einige Nachlässigkeiten unterliefen, kamen die Gäste nie mehr näher als auf vier Tore heran. Am Ende siegten die Dagmerseller klar mit 28:21 und hielten ihre Chance auf den Regionalmeistertitel offen. 

Willisauer Teams klar geschlagen

Deutlich weniger erfolgreich verlief der Samstagabend für die beiden Fanionteams des STV Willisau. Die Männer (ebenfalls 2. Liga) mussten sich auswärts gegen Borba Luzern deutlich mit 24:33 geschlagen geben und für die Frauen (1. Liga, Abstiegsrunde) setzte es im fünften Spiel die erste Niederlage ab: Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit verlor das Team von Trainer Peter Joller auswärts in Herzogenbuchsee klar mit 19:27.

Mehr dazu im WB vom Dienstag.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.