FCW muss erneut auf Trainersuche

Trainer Hasan Özoglu und sein Assistent Altan Göltepe haben ihre Ämter beim FC Willisau (2. Liga interregional) nach nur gut einem Monat auf dem Schlossfeld niedergelegt. Wie der Verein am Dienstagabend mitteilte, hätten die beiden die Verantwortlichen am Montagabend über diesen Schritt informiert.

"Keine Basis für eine weitere Zusammenarbeit": Hasan Özoglu ist als Trainer des FC Willisau zurückgetreten. Foto Surseer Woche

Nach der ersten Phase der Vorbereitung auf die neue Saison 2020/21 hätten sich zwischen der Mannschaft und dem Trainerstaff zu viele unüberbrückbare Differenzen aufgetan, heisst es in der Mitteilung des FC Willisau. Aus Sicht von Hasan Özuglu sei die Basis für eine weitere Zusammenarbeit damit nicht mehr gegeben gewesen.

 

Ein Trio übernimmt
Der FC Willisau bedauere diese Entscheidung. Wie es in der Medienmitteilung weiter heisst, werde die 1. Mannschaft in den nächsten Wochen durch Sportchef René Keller, dem zurzeit verletzten Routinier Vasko Ostojic und Sportkoordinator Patrick Bussmann betreut. Letzterer ist im Besitz der notwendigen Diplome.

Die Suche nach geeigneten Nachfolgern werde nach eingehender Analyse durch die Verantwortlichen in den nächsten Wochen beginnen. Das Trio Keller/Ostojic/Bussmann werde aber sicher auch noch beim Saisonstart in der 2. Liga interregaional am 22. August in der Verantwortung stehen. pd/WB

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.