Tödlicher Selbstunfall mit Personenwagen

Eine 28-jährige Autofahrerin ist in der Nacht auf Mittwoch in Reiden bei einem Unfall ums Leben gekommen. Sie war mit ihrem Wagen bei einer Kreuzung geradeaus gefahren und in eine Steinmauer geprallt. Sie trug keine Sicherheitsgurten.

Foto lupol

Durch den heftigen Aufprall wurde die Frau schwer verletzt. Sie starb noch auf der Unfallstelle, wie die Luzerner Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Frau habe keine Sicherheitsgurten getragen, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Wie schnell sie unterwegs war, ist noch unklar.

Am Auto entstand Totalschaden. Der Wagen war kurz nach Mitternacht auf der Friedmattstrasse unterwegs. Bei der Einmündung in die Bahnhofstrasse überquerte das Auto die Fahrbahn und prallte in die Mauer.

Die Untersuchung des Unfalles führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.