Das aktuelle WB-Gspröch

Ein Ausgang, der teuer zu stehen kommt

ies war mit Blick auf den mit 35 000 Franken bezifferten Sachschaden ein sehr teurer Ausgang: In der Nacht auf Sonntag geriet ein 22-jähriger kurz nach 2 Uhr im Gebiet Chäppeli infolge Angetrunkenheit von der Strasse ab. Das Fahrzeug prallte gegen einen Strassenkandelaber und schlitterte auf dem Dach quer über die Fahrbahn, wo es zum Stillstand kam.

Der Autofahrer musste durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren werden, sein Mitfahrer begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Es wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt.

Die Strasse musste durch Angehörige der Feuerwehr Pfaffnau-Roggliswil während rund drei Stunden gesperrt und der Verkehr umgeleitet werden.

Das Fahrzeug prallte gegen einen Strassenkandelaber und schlitterte auf dem Dach quer über die Fahrbahn, wo es zum Stillstand kam. Foto Luzerner Polizei


 

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.