WB-Gspröch

Corona-Pandemie belastet Staatskasse mit 161 Millionen

Die Corona-Pandemie dürfte die Luzerner Staatskasse nach heutiger Schätzung mit 161 Millionen Franken belasten. Dies hat der Regierungsrat am Freitag mitgeteilt. Die Erfolgsrechnung 2020 dürfte sich gegenüber dem Budget um 40 Millionen Franken verschlechtern und einen Aufwandüberschuss von 26 Millionen Franken aufweisen.

Das gesamte Ausmass der Pandemie sei noch schwierig einzuschätzen, teilte das Finanzdepartement mit. Die finanziellen Auswirkungen der Krise basierten auf Schätzungen.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!