WB-Gspröch

Kanton und Gebergemeinden zahlen mehr an Luzerner Finanzausgleich

2021 steigt der Betrag im Luzerner Finanzausgleichstopf, mit dem die finanziellen Unterschiede zwischen den Gemeinden verringert werden, um 6 Millionen Franken an. Umverteilt werden 154 Millionen Franken.

 

Der Kanton trägt davon 108 Millionen Franken, wie die Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Im Vorjahr waren es drei Millionen Franken weniger gewesen. Die ressourcenstarken Gebergemeinden übernehmen 46 Millionen Franken.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!