WB-Gspröch

Der Mittelstand bleibt am Stärksten

Rund drei Fünftel aller Erwerbshaushalte im Kanton Luzern haben 2011 dem Mittelstand angehört. Im Mittel erzielten die Luzerner Haushalte ein Einkommen von 89'000 Franken, wie eine neue Studie von Lustat Statistik Luzern zeigt. Die Details im WB vom Dienstag.

71 Prozent des Einkommens erzielten die Luzerner Haushalte über Erwerbsarbeit, heisst es in der Medienmitteilung vom Montag zur Studie "Wohlstand und Armut im Kanton Luzern". 10 Prozent stammten aus Vermögen sowie aus Sozialversicherungsleistungen, zwei Prozent aus bedarfsabhängigen Sozialleistungen.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!