Revidiert, informiert, diskutiert

Nach der Informationsveranstaltung diskutierten die Teilnehmer mit den Kommissionsmitgliedern. Foto Chantal Bossard

Karten, Abkürzungen und Zahlen: Solche bekamen die rund 140 Anwesenden am Montagabend in der Festhalle zuhauf zu sehen. Grund: Die Ortsplanungskommission Willisau informierte über die Gesamtrevision der Nutzungsplanung.

Eine komplexe Angelegenheit. Die Gemeinden sind dazu verpflichtet, ihre Nutzungsplanung bis im Jahr 2023 an das übergeordnete Planungsrecht und an die neu schweizweit einheitlichen Baubegriffe anzupassen. Ziel der Anpassungen ist es, die Siedlungen vermehrt nach innen zu verdichten, statt ins Grüne zu bauen. Dabei ändert sich so einiges: Die Ausnützungsziffer wird durch die Überbauungsziffer und Geschossigkeit durch Gesamthöhe ersetzt. Die Grenzabstände werden neu bemessen und sind pro Bauzone allseitig gleich. Auch das Gewässerschutzgesetz hat Änderungen erfahren.


Wie unterscheiden sich Ausnützungs- und Überbauungsziffer? Was ändert sich im Zonenplan? Welche Folgen hat die Gesamtrevision der Nutzungsplanung für Willisau? Lesen Sie die Antworten in der WB-Freitagsausgabe.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.