Fetzige Töne am Güdisdienstag

Die Schlömpf Reiden trotzten als letzte Nummer dem Regenwetter. Foto Pascal Vogel

Petrus war gnädig und öffnete die Schleusen erst kurz nach Umzugshälfte. Rund 27 Nummern – darunter 16 Guuggen – nahmen den Spalier vom Sonnenkreisel bis zur Bahnhofstrasse unter die Füsse respektive Räder. Eine beachtliche Anzahl an Zuschauer säumte trotz biederer Wetteraussichten die Hauptstrasse.

In Reiden Mitte spielten die Guuggen anschliessend zum Monsterkonzert auf. So geht auch in Reiden die Fasnacht 2016 zu Ende.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.