Donnerstag, 17. April 2014

Dagmersellen: Im Lutertal blöken die Osterlämmer

An Ostern kommt bei vielen Lamm auf den Teller. Auch beim Dagmerseller Bernhard Fischer. Mit einem kleinen Unterschied: Er hat seine Lämmli selber grossgezogen. Mehr zu ihm und seinen Spiegelschafen lesen Sie in der WB-Freitagsausgabe.

Thomas Langenstein folgt auf Remo Meyer beim FC Algro

Fussball: Thomas Langenstein (31) wird ab kommender Saison neuer Trainer beim 3.-Ligisten Algro. Er ersetzt Remo Meyer, der zum FC Hochdorf (2. Liga, Inter) wechselt. Thomas Langenstein war langjährige Teamstütze und zuletzt Coach des Fanionteams.

Überdurchschnittliche Milchpreise in der Zentralschweiz

Die der Genossenschaft Zentralschweizer Milchproduzenten ZMP angeschlossenen Bauern haben 2013 einen überdurchschnittlichen Preis für ihre Milch erhalten. Das Preisniveau könnte aber unter Druck geraten. Mehr im WB vom Samstag.

Ronny Bossert vom FC Algro wird neuer Spielertrainer beim SC Nebikon

Fussball: Viertligist SC Nebikon verpflichtet auf die nächste Saison Ronny Bossert vom FC Algro (3. Liga) als Spielertrainer. Die 3.-Liga-Rückkehr bleibt das Ziel des SC Nebikon. Ronny Bossert ist mit 16 Treffern Topskorer der 3. Liga, Gruppe 3.

Malters: Selbstunfall mit Auto - eine Person leicht verletzt

Am Dienstagnachmittag geriet ein Auto nach einem Überholmanöver zwischen Malters und Luzern ins Schleudern. Es überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Lenker wurde dabei leicht verletzt.

Wikon: Info-Veranstaltung zur Feuerwehr-Fusion traf auf wenig Interesse

Die Feuerwehren Wikon und Wiggertal planen die Fusion. Am Dienstag sollte in Wikon die breite Bevölkerung über das Projekt informiert werden. Anwesend waren letztlich aber fast ausschliesslich Vertreter der beiden Wehren. Mehr dazu im WB vom Samstag.

Migros-Filialen Willisau und Egolzwil-Schötz unter neuer Leitung

Am 1. Mai wird der 46-jährige Reider Rolf Meier, heute Leiter der Migros-Filiale Egolzwil-Schötz, Filialleiter in Willisau. Seine Nachfolge übernimmt die 30-jährige Irene Odermatt. Sie war zuletzt als stellvertretende Filialleiterin im Seetalcenter Hochdorf tätig.

Provisorischer Anbau soll mehr Platz am Kinderspital schaffen

Das Luzerner Kinderspital will bis Ende 2014 einen provisorischen Anbau in Betrieb nehmen. Am einzigen Kinderspital in der Zentralschweiz herrscht Platzmangel. Der Pavillon soll solange bestehen, bis voraussichtlich 2020 ein Neubau realisiert wird.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite