Donnerstag, 30. Oktober 2014

Der FC Schötz scheitert an Buochs und scheidet im Cup aus

Fussball, Schweizer Cup, 1/8-Final: Buochs (2. Liga, Inter) - Schötz (1.) 2:0. Nicht ganz unerwartet scheiterte das zuletzt schwächelnde Schötz am formstarken Buochs. Malbasic (56., Penalty) undf Bucheli (68.) skorten für Buochs zum verdienten Sieg.

Willisau: Der Schlussspurt für die Maturaarbeit

Am Freitag um 17 Uhr müssen die Sechstklässler der Kantonsschule Willisau ihre Maturaarbeiten abgegeben haben. Der WB sprach mit vier Schülern und dem langjährigen Mathematiklehrer Bernhard Scheel darüber. Mehr in der Freitagsausgabe.

Zell: Noch ein Vize-Schweistermeister

Dario Müller hat an der Berufs-Schweizermeisterschaft der Carossiers Spenglerei die Silbermedaille geholt. Der Wettkampf der zwölf besten jungen Fachleute wurde nicht wie die anderen Berufe an den SwissSkills in Bern, sondern erst letztes Wochenende in Langenthal ausgetragen.

Ueli Vonmoos tritt zurück – eine grosse Karriere geht zu Ende

Seilziehen: Ueli Vonmoos (MItte), der erfolgreichste Seilzieher der Gegenwart, hat seine Karriere beendet. Der Aktive vom SZC Ebersecken schaut im WB vom Freitag auf seine Bilderbuchkarriere mit toal 26 nationalen und internationalen Titeln zurück.

Schötz: Regierungspräsident im Gespräch mit den Gewerblern

Am Unternehmer-Apéro in Schötz äusserte sich Regierungspräsident Robert Küng positiv zur Luzerner Wirtschaft. Gegen 50 Unternehmerinnen und Unternehmer lauschtem dem Willisauer zu.

Lektionenabbau bei Religionskunde und Ethik sorgt für Zündstoff

Der Regierungsrat will das Fach «Religionskunde und Ethik» am Ober- und Kurzzeitgymnasium streichen. Dagegen wehrt sich nach der Fachschaft, die eine Petition lanciert hat, auch die Synode der röm-kath. Landeskirche. Mehr im WB vom Freitag.

Luzerner können erneut über Höhe der Unternehmenssteuern abstimmen

Am Donnerstag haben SP, Juso, Grüne und Gewerkschaften die Initiative "Für faire Unternehmenssteuern" eingereicht. Sie verlangt eine Erhöhung des Gewinnsteuersatzes von 1,5 auf 2,25 Prozent. Mehr im WB vom Freitag.

Dagmersellen: Lieferwagen rammt mobilen Anpralldämpfer

Am Mittwoch fuhr ein 26-jähriger Mann auf der Autobahn A2 mit einem Lieferwagen in einen Anpralldämpfer, der für Vermessungsarbeiten auf der Höhe von Dagmersellen stationiert war. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden liegt bei rund 55'000 Franken.

Seiten

Subscribe to Newsfeed der Startseite