Ein "tierisches" Spendenprojekt

Würden sich tierisch über weitere Spenden für das neue Tiergehege freuen: Brigitt Stirnimann, Tanja Blum und Alisha Kreienbühl.

Im neuen Demenzgarten des «Murhofs» sollen Kaninchen ihre Runden drehen. Zwei engagierte Pflegerinnen setzen sich für den Bau eines Tiergeheges ein. Ihr Ziel: Dank eines Spendenprojekts den Pensionären ein Strahlen aufs Gesicht zaubern.  

Ein Projekt ausarbeiten: Dies mussten Tanja Blum und Alisha Kreienbühl am Ende ihrer Lehrzeit zur Fachangestellten Gesundheit. Visionen entwickeln und etwas Neues anpacken – davor scheuen sie sich auch als junge Berufsleute nicht. Die beiden «Murhof»-Angestellten starteten eine Crowdfunding-Aktion und suchen via Internetseite www.lokalhelden.ch Spenderinnen und Spender, die den an Demenz erkrankten Bewohnern ein Lächeln aufs Gesicht zaubern wollen. Konkret: Mit dem gesammelten Geld soll im dereinst 1700 Quadratmeter grossen Demenzgarten ein Gehege für Kaninchen, Meerschweinchen und Co. integriert werden. «Menschen mit Demenz haben neben ihrem grossen Bewegungsbedürfnis oft auch eine besondere Affinität zu Tieren», erklärt Tanja Blum. Ob die Initiative der beiden Fachangestellten Gesundheit Früchte trägt, zeigt sich am 21. Oktober. Bis dann muss der Spendenbarometer 10 000 Franken ausweisen. Erst ab diesem Betrag ist das Crowdfunding-Projekt geglückt.

Mehr dazu im "Böttu" vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.