Willisauer Spektakel – Schötz geschlagen

Spektakel: Die Willisauer (hier Zeljko Karajcic im Heimspiel gegen Sins) spielten im Spitzenkampf gegen Aegeri 3:3. Foto Archiv

Der FC Schötz musste nach dem beeindruckenden Cup-Fight gegen Lugano auch am Sonntagnachmittag im Heimspiel gegen den Leader der 1. Liga, Gruppe 2, den FC Solothurn, als Verlierer vom Platz. Derweil konnte der FC Willisau beim Gastspiel beim FC Aegeri eine Niederlage in extremis abwenden.

Ein frühes Eigentor der Schötzer sollte den Spitzenkampf gegen Leader Solothurn schliesslich entscheiden. Die Gäste kamen im zwölften Spiel zum elften Sieg, während die Schötzer aus den letzten drei Meisterschaftsspielen nur einen Punkt ergattern konnten.

In der 2. Liga hatte der FC Willisau ebenfalls gegen den Leader anzutreten. Auswärts beim FC Aegeri bekamen die Zuschauer ein echtes Spektakel zu sehen. Die Partie wogte hin und her, die Gäste aus Willisau lagen 0:1 hinten, führten 2:1 und gerieten kurz vor Schluss 2:3 in Rückstand. Ein Treffer von Topskorer Christian Binde sicherte den Willisauern zumindest einen Punkt.

Mehr dazu im WB vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.