Waldschäden im ganzen Kantonsgebiet

Foto Ledi Herzog

Nach ersten Meldungen hat der Sturm «Burglind» vom 3./4. Januar 2018 in allen Gebieten des Kantons Luzern Waldschäden verursacht. Es handelt sich vorwiegend um beschädigte Einzelbäume und Baumgruppen, entwurzelte Obstbäume und Alleen sowie blockierte Waldstrassen und Wege.

Viele Waldstrassen und Wege sind derzeit blockiert. Die Räumung erfolgt nach den Kapazitäten der Wald- beziehungsweise der Wegeigentümer. Es ist zu beachten, dass auch andere, derzeit frei zugängliche, Wege auf Gefahren kontrolliert werden müssen, da sich instabile Bäume, hängen gebliebene Kronenteile oder Äste auch nach dem Sturm jederzeit lösen können. Die Bevölkerung wird gebeten, Wälder vorläufig zurückhaltend und mit grosser Vorsicht zu betreten sowie Absperrungen und Signalisationen zu beachten.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.