Zentralschweiz: Über 9100 Menschen im Altersheim

Foto pixelio.de

Die Zahl der Heimbewohner in den sechs Zentralschweizer Kantonen ist im vergangenen Jahr gestiegen. Ende 2016 lebten 9109 Personen in den 134 Heimen. Das waren 187 Personen mehr als im Vorjahr.

 

Gewachsen ist auch die Zahl der Heimplätze, wie aus Zahlen hervorgeht, die Lustat Statistik Luzern am Donnerstag publizierte. Demnach boten die 134 Heime insgesamt 9427 Plätze, das waren 81 mehr als noch im Vorjahr. Die mittlere Auslastung lag bei 96,1 Prozent. Die Heime beschäftigten 12'863 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 484 mehr als 2015.

Über 5560 Personen traten neu in ein Heim ein. Der Eintritt erfolgte im Durchschnitt etwas später und zwar im Alter von 82,6 Jahren. Die Dauer der Langzeitaufenthalte betrug im Schnitt 2,8 Jahre. Besonders lange, nämlich im Mittel 3,1 Jahre, lebten Langzeitheimbewohner in Obwalden.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.