Mehr Geld für Luzerner Tixi-Taxi-Bons

Foto Staatskanzlei

Im Kanton Luzern erhalten Menschen mit Behinderung, die den öffentlichen Verkehr nicht oder nur sehr eingeschränkt nutzen können, weiterhin Tixi-Taxi-Bons. Kanton und Gemeinden haben ihre Beiträge für 2018 und 2019 erhöht, damit Pro Infirmis wieder kostendeckend arbeiten kann.

 

Nachdem sich im Verlaufe des vergangenen Jahres abgezeichnet hatte, dass die 2014 vertraglich ausgehandelten Beiträge von jährlich 600'000 Franken wegen der gestiegenen Zahl Berechtigter für einen kostendeckenden Betrieb nicht ausreichten, kündigte die für die operative Umsetzung zuständige Pro Infirmis die Leistungsvereinbarung mit dem Verkehrsverbund Luzern per Ende 2017 vorsorglich. Gleichzeitig aber bot sie Hand für eine Neuverhandlung, teilte das Gesundheits- und Sozialdepartement am Montag mit.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.