Möglicher Felssturz macht Sicherungsmassnahmen nötig

Foto Staatskanzlei

Auswertungen zeigen, dass im Gebiet Badflue bei Wolhusen, wo sich im Januar 2016 ein Felssturz mit Überschwemmung und Millionenschaden ereignet hatte, mittelfristig mit einem weiteren Felssturz zu rechnen ist. Die kritische Stelle wird nun im Winter gesichert.

 

Ein Felssturz am nördlichen, unterspülten Teil der Badflue könne zu einem vergleichbaren Szenario führen wie das Ereignis vom Januar 2016, teilte die Luzerner Dienststelle Verkehr und Infrastruktur am Donnertag mit.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.