Direktor Rolf Maegli verlässt SSBL

Rolf Maegli verlässt nach rund sechs Jahren als Direktor die Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL. Die Trennung erfolge im gegenseitigen Einvernehmen "aufgrund unterschiedlicher Auffassung über die Führung und strategischen Weiterentwicklung der Stiftung", heisst es in einer Medienmitteilung..
 
 

Rolf Maegli hat die SSBL per sofort verlassen und die interimistische Leitung seinem Stellvertreter und Finanzchef André Thürig übergeben. Die Suche nach einer Nachfolgerin resp. einem Nachfolger werde unverzüglich eingeleitet, schreibt die SSBL

Rolf Maegli stiess im Januar 2011 als Direktor zur Stiftung für Schwerbehinderte Luzern SSBL und war in den letzten sechs Jahren für die operative Leitung der Behindertenorganisation zuständig. Insbesondere hat er das Grossprojekt „Masterplan Rathausen“ mit der Eröffnung der drei neuen Wohnhäuser mit 90 Wohnplätzen und der Sanierung des Klosters zu einem erfolgreichen Abschluss gebracht.
 

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.