Luzerner Messe Luga eröffnet

Foto zvg

Auf der Luzerner Allmend ist am Freitagmorgen die traditionelle Luga eröffnet worden. Die Zentralschweizer Frühlingsmesse dauert zehn Tage. Gastregion ist das Obergoms VS und Andermatt UR.

 

Bei der Eröffnung vor 500 Gästen stand der Brückenschlag zwischen Stadt und Land im Zentrum. Stadtpräsident Beat Züsli und Regierungspräsident Marcel Schwerzmann betonten gemäss einer Mitteilung der Luga, dass im Kanton Luzern Stadt und Land näher zusammen lägen, als gemeinhin angenommen. Auch die Luga verbinde Stadt und Land und stärke damit den Zusammenhalt.

Die Messe bietet Bewährtes und Neues. Zum ersten Mal gibt es eine "Start-Up-Zone", an der Neuunternehmer ihre Produkte zeigen dürfen. Weiter hat es sieben Sonderschauen, etwa zur Entwicklungshilfe oder zu den Themen Energie und Wasser.

Viel Platz erhält auch dieses Jahr die Landwirtschaft. An der Messe gibt es einen Bauern- und einen Streichelhof, in der Arena rennen Säuli um die Wette. Am Mittwoch findet ein Kindertag statt. Weiter gibt es ein Unterhaltungsprogramm mit über 300 Darbietungen sowie fast drei Dutzend verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten.

Die Gastregion ist dieses Jahr das Obergoms und Andermatt, die beide durch den Furkapass verbunden sind. Die Besucher können Gommer Deutsch lernen, auf einem Schienenvelo in die Pedale treten und sich über das Furkagebiet informieren.

Die Luga findet zum 38. Mal statt. 2016 war sie von über 118'000 Personen besucht worden.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.