Vereinsbeitrag schreiben

Gerne veröffentlichen wir Ihren Artikel über Ihre Vereinsreise, Ihre Generalversammlung oder auch eine kurze Vorschau auf einen Anlass. Bitte beachten Sie dabei aber unsere Richtlinien. Das erspart uns und Ihnen unnötige Arbeit.

  • So sollte ein GV-Bericht geschrieben werden
  • der besondere Vereinsaugenblick in Wort und Bild
  • Im Zusammenhang mit einem Inserat oder bei einem besonderen Anlass veröffentlichen wir auch Vorschauen.
  • auf besondere Aktivitäten im eigenen Dorf (Vorträge, Konzerte, Elternabende...) kann unter der Rubrik Lokalnachrichten kostenlos hingewiesen werden.

 

Ihre Ansprechpartner beim WB

Bei Unsicherheiten wenden Sie sich an die Redaktion, Tel. 041 972 60 30 oder redaktion@willisauerbote.ch.

Für Inserate: SWS Medien AG Werbung, Tel. 041 972 60 70 oder werbung@swsmedien.ch.

 

Der Blick hinter die Zeitungsseite

Jede Zeitungsseite kostet bares Geld. Zahlreiche Mitarbeiter wie Redaktoren, Korrektoren oder Layouter, sind an der Herstellung beteiligt, die Druckkosten sind beachtlich. Oftmals entstehen Kosten, die von der Leserschaft nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind. So bezahlt der WB seine Korrespondenten, die beispielsweise über ein Konzert berichten, oder den eigenen Fotografen, die an Sportanlässen vor Ort sind, ein Honorar. Auch benötigen die Redaktoren viel Zeit, die eingesandten Texte zeitungsgerecht aufzubereiten.

Der WB finanziert sich durch Abonnemente und Inserate. Daher müssen wir darauf achten, dass Vereine zu Vorschauen auf ihre Anlässe ein Inserat disponieren. Die Vereine gewinnen doppelt: der WB transportiert mit dem Inserat und dem Vorbericht beste Werbung in die Haushaltungen. Der WB profitiert: Mit dem Geld, das er durch Inserate verdient, kann die Zeitung ihre Kosten für die Zeitungsproduktion und die Korrespondenten decken.

Allerdings verliert der WB, wenn Vereine anderswo oder gar nicht inserieren, er aber dennoch über den Anlass berichtet. Dies kann langfristig nicht aufgehen. Deshalb appellieren wir an die Vereine, sich vor den Anlässen gut zu überlegen, wo sie werben wollen. Der WB behält sich auch künftig vor, auf Vorschauen zu verzichten, wenn keine Inserate geschaltet werden.

Die WB-Redaktion ist bestrebt, für die Anlässe, Vereine und die reichhaltige Kultur in unserer Region beste Werbung zu machen. Und wir hoffen, dass die Vereine auch künftig auf die Dienste des WB nicht verzichten wollen.