Die Stimme der Landschaft findet Gehör

Kleinkunstbühnen machen mit einem gemeinsamen Grossanlass beste Werbung: Kulturdirektor Reto Wyss bezeichnet die Kantonalen Tage der Kulturlandschaft als wichtige Plattform. Eine vitale Gesellschaft brauche die Kultur(förderung), war der Tenor an der Eröffnung der Jubiläumsausgabe. Jetzt locken sieben besondere Fahrten aufs Land.

 

Die Kultur auf der Luzerner Landschaft hat ein gemeinsames Sprachrohr, das auf immer mehr (politisches) Gehör stösst: der Verein Kulturlandschaft, ein Verbund von derzeit 26 Veranstaltern und Kleinkunstbühnen. Dies unterstrich die Eröffnung der 10. Kantonalen Tage der Kulturlandschaft am Montagabend im Stiftstheater Beromünster. 

Viel Politprominenz reiste an. So waren von Kulturdirektor Reto Wyss über Nationalrätin Ida Glanzmann oder Kantonsratspräsidentin Vroni Thalmann bis hin zum Luzerner Stadtpräsident Beat Zünsli Entscheidungsträger verschiedenster Gremien und Parteien vor Ort. Auch diverse Gemeinderats- und Kantonsratsmitglieder suchten mit den Kulturveranstaltern den Kontakt. Passend auch der Mann, der für die musikalische Note sorgte: El Ritschi, der mit seinen Liedern seit Jahren Veranstaltungen auf der Kulturlandschaft bereichert. Der Luzerner Kulturdirektor Reto Wyss bezeichnete die Tage der Kulturlandschaft als «wichtige Plattform» und die diesjährigen Fahrten aufs Land als «eine gute Idee». Stefan Sägesser, Leiter der Abteilung Kulturförderung, bezeichnete das jährliche Zusammenspannen der Veranstalter als schweizweites Musterbeispiel. Die 10. Ausgabe belege: Mit vereinten Kräften lasse sich ein Grossereignis mit Strahlkraft auf die Beine stellen.

Fahrten aufs Land

Ab Freitag steht der ländliche Teil des Kantons für zehn Tage im Zeichen der Kultur. Die Veranstalter laden anlässlich der 10. Kantonalen Tage der Kulturlandschaft zu Fahrten aufs Land. So finden sieben verschiedene Bustouren statt, die jeweils an einem Abend drei Veranstaltungen in drei verschiedenen Häusern verbinden und den Besucher letztlich wieder an den Einstiegsort zurückbringen. Aus unserer Region beteiligen sich an der Aktion: bau 4 Altbüron, Stimmen Festival Ettiswil, KKK Reiden, Kulturverein Träff Schötz  und die Rathausbühne Willisau. Das Quintett ist Teil des 26 Mitglieder grossen Verbunds «Kulturlandschaft», der sich für die Kultur auf dem Lande stark macht.

Infos zu Touren und Vorverkaufsstellen: www.kulturlandschaftluzern.ch

In der WB-Ausgabe vom Freitag ist ein ausführlicher Bericht über die Eröffnung der 10. Tage der Kulturlandschaft zu lesen. Unter anderem sagen Kulturdirektor Wyss und Verbundspräsident Marco Sieber, warum die Kulturförderung wichtig ist. Zudem erläutert Sieber, weshalb sich Strukturbeiträge der Gemeinden an die Kulturveranstalter letztlich lohnen.

 

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.