«Heimelig-Jodler» mit Bestnote

Der Jodlerklub Heimelig Reiden besuchte in Brienz das 52. Bernisch-Kantonale Jodlerfest 2019. Dabei liessen sie sich vom heimeligen Dorf inspirieren, das von einer reizvollen Berglandschaft und vom türkisfarbenen Brienzersee umgeben ist. Unter der musikalischen Leitung von Judith Weingartner-Steffen gaben die Sänger in der reformierten Kirche das Festlied «Chum lueg» zum Besten. Die «Heimelig-Jodler» überzeugten, im dem von Hannes Fuhrer komponierten Lied, vor allem durch gefühlvollen und dynamischen Jodelgesang sowie grosser Leidenschaft. Für ihren Vortrag durften sie am Sonntag mit grosser Freude die Bestnote 1 entgegennehmen.

Kehrten mit der Note 1 aus dem Berner Oberland zurück: Die Heimelig-Jodler aus Reiden. Foto Pius Bühler

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.