Schulhaus: Der runde Tisch und seine Ecken

Symbolbild: S. Hofschlaeger/pixelio.de

Der Gemeinderat lud die Gegner des von ihm vorgeschlagenen Schulhausprojekts zum runden Tisch. Trotz sachlichen Gesprächen: gefunden hat man sich dabei nicht.

 

Wie geplant, sollen die Stimmberechtigten im Juni über den Bau des neuen Primarschulhauses in der Reider Mitte abstimmen können. Dies schreibt der Gemeinderat in einer gestern Montag versandten Medienmitteilung. In den nächsten Wochen will die Projektsteuerung bestehend aus Mitgliedern der Controlling- und Bildungskommission, Schulleitung, Leiter Bauverwaltung und eine Vertretung des Gemeinderates die Arbeiten vorantreiben und insbesondere Optimierungspotenzial im Bereich der Kosten ausloten. Dabei sollen auch Rückmeldungen mit einfliessen, welche die Gegner des Projekts an einem Mitte Februar einberufenen runden Tisch geäussert haben. Die Kritiker sind jedoch nach wie vor nicht verstummt, sondern warten mit einem Gegenvorschlag auf, den Architekt Luzius Zinsli auf privater Basis erarbeitet hat. Die von ihm vorgeschlagene Lösung mit einem etappierten Bau auf dem Gelände beim Schulhaus ­Pestalozzi wird von der IG Reiden unterstützt. Der Gemeinderat hingegen sieht darin keine Option.

Mehr dazu lesen Sie im "Willisauer Bote" vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.