Brand Pfaffnau: Ermittlungen abgeschlossen

Im März kamen bei einem Brand in Pfaffnau zwei Menschen ums Leben. Nach Abschluss der Ermittlungen geht die Polizei von einer elektrotechnischen Brandursache aus. 

Die Brandermittler der Luzerner Polizei konnte die Brandursache nicht abschliessend abklären. Symbolbild WB-Archiv
 

Mitte März 2024 brannten am Chottenweg in Pfaffnau ein Mehrfamilienhaus und eine angrenzende Scheune auf die Grundmauern nieder. Zwei Personen im Alter von 68 und 74 Jahre wurden tot aus dem Gebäude geborgen. Die beiden Opfer sind an einer Rauchgasvergiftung gestorben.

Sieben Bewohner wurden aus dem Gebäude evakuiert. Die Gemeinde Pfaffnau hat damals für die Evakuierten Notunterkünfte organisiert. 

Die Brandermittler der Luzerner Polizei haben die Ermittlungen abgeschlossen. Unter anderem wegen des hohen Zerstörungsgrades konnte die Brandursache nicht abschliessend abgeklärt werden. Die Experten gehen von einer elektrotechnischen Brandursache aus. Für eine Brandstiftung bestehen keine Anhaltspunkte. 

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Sursee.

pd/WB

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.