WB-Gspröch

Egolzwil rechnet mit Aufwandüberschuss

Das Budget 2021 der Einwohnergemeinde rechnet mit einem Minus von rund 230'000 Franken. Aufgrund der unsicheren Lage im Zusammenhang mit der Coronapandemie dürfte der Steuerfuss in den Jahren 2022/23 minimal gehoben werden.

Das Budget 2021 der Gemeinde Egolzwil weist einen Aufwandüberschuss von rund 230'000 Franken aus. Gegenüber dem Vorjahr hat sich das Gesamtergebnis leicht verbessert. Der Aufwandüberschuss kann aufgrund der vorausgegangenen guten Jahresergebnisse mit dem Eigenkapital finanziert werden.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!