Reichmuth bleibt ohne Medaille

Freistilringer Stefan Reichmuth hat an den Olympischen Spielen in Tokio die angestrebte Medaille verpasst. In der Hoffnungsrunde unterlag er dem Usbeken Javrail Schapjew mit 2:5.

Gegen den Iraner Hassan Yazdanicharati hatte Stefan Reichmuth im Achtelfinal keine Chance. Screenshot SRF

Für Stefan Reichmuth ist der Traum einer Olympischen Medaille nicht in Erfüllung gegangen. Nachdem er im Achtelfinal der Gewichtsklasse Freistil, bis 86 kg, gegen den Algerier Fateh Benferdjallah noch mit 6:2 die Oberhand behalten hatte, war im Achtelfinal gegen die Weltnummer 1, den Iraner Hassan Yazdanicharati, kein Kraut gewachsen. Der Grosswanger verlor vorzeitig mit 1:12.

Da sein Gegner in den Final vorstiess, konnte Stefan Reichmuth am Donnerstag in der Hoffnungsrunde antreten. Doch auch hier war sein Gegner zu stark. Reichmuth unterlag dem Usbeken Javrail Schapjew nach hartem Kampf mit 2:5 und musste seine Hoffnungen auf Edelmetall begraben. pv

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.