Im Wilden Westen - die WB-Sommerserie 2020

Samuel Scherrer nach zwei Niederlagen out

Nach Stefan Reichmuth am Montag ist am Dienstag auch Samuel Scherrer bei den Military World Games in Wuhan/China ohne Sieg ausgeschieden. Der Willisauer unterlag zunächst klar gegen den Weissrussen Aliaksandr Hushtyn und anschliessend in der Hoffnungsrunde knapp gegen den Türken Fatih Yasarli. 

Samuel Scherrer blieb an den Military World Games ohne Erfolgserlebnis. Foto Archiv/Joe Bossert

Das Comeback von Samuel Scherrer auf internationaler Ebene war nicht von Erfolg gekrönt. An den Military World Games in China musste der Willisauer in der Kategorie bis 97 kg, Freistil, zwei Niederlagen hinnehmen. 

Im Achtelfinal verlor Scherrer gegen Aliaksandr Hushtyn vorzeitig mit 1:13. Da sich der dreifache Vize-Europameister (2017 bis 2019) und Militär-Weltmeister von 2017 anschliessend souverän für den Final qualifizierte, durfte Samuel Scherrer in der Hoffnungsrunde antreten.

Dort bekam er es mit  Fatih Yasarli zu tun. Doch auch in diesem Duell musste sich Scherrer geschlagen geben. Der Türke setzte sich knapp mit 3:1 durch.

Samuel Scherrer reist nun für wenige Tage zurück in die Heimat, ehe er am kommenden Dienstag, 29. Oktober, an der U23-WM in Budapest in der Kategorie bis 92 kg, Freistil, an den Start gehen wird. pbi

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.