Frank überzeugt auch in der Wüste

Mathias Frank beendete die Abu-Dhabi-Tour auf dem elften Gesamtrang. Foto Vincent Curutchet

Nach dem guten Auftakt in Frankreich hat Radprofi Mathias Frank auch bei der Abu-Dhabi-Tour gute Leistungen gezeigt. Der gebürtige Roggliswiler beendet die fünftägige Rundfahrt in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf Rang elf im Gesamtklassement.

Als Sieger der diesjährigen Abu-Dhabi-Tour konnte sich Alejandro Valverde feiern lassen. Der Spanier entschied die Bergankunft auf der fünften Etappe für sich und sicherte sich so auch den Gesamtsieg. Mathias Frank kam am Sonntag mit knapp einer Minute Rückstand auf Valverde als Elfter ins Ziel. Genau diesen elften Platz belegte er auch im Schlussklassement. Damit war der 31-Jährige der klar beste Fahrer seines Teams AG2R La Mondiale.

mehr dazu im WB vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.