Saisonbestleistung auch im Hochsprung

1,79 Meter übersprungen: Géraldine Ruckstuhl schaffte auch im Hochsprung eine Saisonbestleistung. Foto Screenshot SRF

Géraldine Ruckstuhl hat auch in der zweiten Disziplin des EM-Siebenkampfs in Berlin überzeugt: Nach Saisonbestleistung über 100 Meter Hürden zum Auftakt (13,90 Sekunden), schaffte sie auch im Hochsprung mit übersprungenen 1,79 Metern ihr bestes Resultat der laufenden Saison.

Der Hochsprung verlief für die 20-jährige Altbürerin lange sehr gut. Jeweils die ersten Versuche über die Höhen von 1,70 Metern, 1,73 Metern und 1,76 Metern waren erfolgreich. Auf der Höhe von 1,79 Meter bewies Géraldine Ruckstuhl dann Nervenstärke. Nach zwei Fehlversuchen überquerte sie im dritten Anlauf die Latte und verbesserte so ihre Saisonbestleistung, die sie im Mai in Willisau aufgestellt hatte um einen Zentimeter. Auf der Höhe von 1,82 Metern, was ein Zentimeter mehr als ihre persönliche Bestleistung ist, scheiterte sie dann dreimal.

Nach zwei Disziplinen hat Géraldine Ruckstuhl 1959 Punkte auf dem Konto und liegt auf Zwischenrang 13. Vor gut einem Jahr, beim ihrem Schweizer Rekord im Siebenkampf bei der Junioren-EM in Grosseto/Italien hatte sie nach den ersten beiden Disziplinen 13 Zähler mehr auf dem Konto.

Fortgesetzt wird der EM-Siebenkampf am Donnerstagabend ab 19.15 Uhr mit dem Kugelstossen.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.