Im Wilden Westen - die WB-Sommerserie 2020

Willisauerinnen mit wichtigem Heimsieg

Die 1.-Liga-Handballerinnen des STV Willisau sind am Donnerstagabend zu ihrem zweiten Vollerfolg im dritten Spiel gekommen. Nach einer längeren Meisterschaftspause besiegte das Team von Trainer Peter Joller den HC Malters mit 23:22.

Die Willisauerinnen (hier Tiziana Blum) bewiesen gegen Malters Kämpferherz und gewannen knapp. Foto Mathias Bühler

Gegen den bisherigen Tabellenführer aus Malters wussten die Willisauerinnen besonders nach der Pause zu überzeugen. Nach einem soliden Auftakt gerieten sie im Verlauf der ersten Halbzeit etwas ins Hintertreffen und mussten mit einem 10:12-Rückstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel drehte das Team von Trainer Peter Joller aber auf und glich rasch aus. Bis zur 48. Minute handelten sich die Willisauerinnen aber wiederum einen 3-Tore-Rückstand ein. Dann folgte die im Endeffekt entscheidende Phase. Innerhalb von nicht einmal zwei Minuten glich das Heimteam die Partie wieder aus und in der 56. Minute gelang gar der Führungstreffer. Die Hinterländerinnen zogen auf 23:20 weg und selbst zwei Gegentore kurz vor Schluss änderten nichts mehr an diesem im Kampf um die ersten beiden Plätze so wichtigen Heimsieg. pbi

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.