TVD und Willisau mit Heimsiegen

Der TV Dagmersellen und der STV Willisau haben am Wochenende ihre Heimspiele in der 2.-Liga-Meisterschaft gewonnen. Damit festigten die Wiggertaler ihren Platz hinter Leader Muotathal II und die Hinterländer verschafften sich im Kampf um den Ligaerhalt zumindest ein bisschen Luft.

Die Dagmerseller (hier Flavio Theiler im Spiel gegen Muri II) lancierten das Jahr 2019 mit einem Heimsieg über Stans II. Foto yn

Für die Dagmerseller Handballer war es am Samstagabend der erste Ernstkampf nach sechswöchiger Meisterschaftspause. Und das Team von Trainer Martin Prachar bewältigte die anspruchsvolle Aufgabe gegen die 2. Mannschaft des BSV Stans über weite Strecken der Partie souverän. Vor allem in der ersten Halbzeit überzeugten die Dagmerseller mit einer bärenstarken Defensivleistung, bis zur Pause mussten sie lediglich sechs Gegentore einstecken (13:6). Auch wenn das Heimteam nach dem Seitenwechsel phasenweise den Faden etwas verlor, geriet der Heimsieg nie ernsthaft in Gefahr. Letztlich siegte der TVD mit 30:22.

Zu einem ganz wichtigen Heimsieg kam der STV Willisau. Die Mannschaft von Trainer Arno Huber siegte am Sonntagabend gegen Aufsteiger SG Handball Seetal mit 23:20. Damit holten die Hinterländer zwei wertvolle Punkte im Kampf um den Klassenerhalt und können den nächsten Aufgaben zumindest ein bisschen entspannter entgegen blicken.

Mehr dazu im WB vom Dienstag.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.