Total missglückter Jahresauftakt

Chancenlos: Die Willisauer (hier David Wicki) kamen gegen die SG Zurzibiet-Endingen überhaupt nicht auf Touren. Foto M. Bühler

Die 2.-Liga-Handballer des STV Willisau haben ihren ersten Ernstkampf im Jahr 2019 verpatzt: Am Samstagabend bezogen die Willisauer vor Heimpublikum eine empfindliche 19:30-Kanterniederlage gegen die SG Zurzibiet-Endingen. Die Reserve auf den ersten Abstiegsplatz beträgt nun nur noch einen Punkt.

Die Willisauer kamen bei ihrem ersten Auftritt im neuen Jahr zu keiner Zeit auf Touren. Früh sahen sie sich mit einem Rückstand konfrontiert und während der gesamten Spielzeit kamen sie nie in die Nähe eines möglichen Punktgewinns. Schon zur Pause lag das Team von Trainer Arno Huber mit sechs Toren im Rückstand (8:14). Und auch nach dem Seitenwechsel bekundeten die Gäste aus dem Kanton Aargau keine Mühe, ihren Vorsprung zu verteidigen. Hielten die Willisauer den Rückstand bis fünf Minuten relativ konstant und einigermassen in Grenzen, gestanden sie dem Gegner in der Schlussphase noch mehrere einfache Tore zu und verloren letztlich klar mit 19:30.

Weil der HC Malters ebenfalls am Samstag auswärts gegen die HSG Baar/Zug Superbulls klar gewann, beträgt der Vorsprung der Willisauer auf den ersten Abstiegsplatz nur noch einen Punkt.

Mehr dazu im WB vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.