Stellenvermittlung für Senioren

Franz Waltisperg zeigt Initiative für initiative Seniorinnen und Senioren. Foto Stefan Bossart

Die Pro Senectute Kanton Luzern initiierte mit «win60plus» eine Anlaufstelle, die Freiwilligenarbeit für Menschen in der dritten Lebensphase vermittelt. Seit 1. September gibt es in ­Reiden eine Zweigstelle für die ­Region Willisau/Wiggertal.

Pensionert – wie weiter? «Die einen suchen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, die andern Freiwillige, die ihnen zur Hand gehen», sagt Franz Waltisperg. Um überhaupt zu passenden Einsätzen zu gelangen, betrieb der Richenthaler einen grossen Aufwand. Freiwillig. Doch auch ein wenig genervt, weil dies doch «ringer» gehen sollte. «Ich war drauf und dran, eine eigene Vermittlungsstelle ins Leben zu rufen», sagt er. Bis er sah, dass es diese «Drehscheibe» im Kanton bereits gab. In Luzern leiten Ursula und Josef Barmettler seit nunmehr zwei Jahren die Geschäftsstelle des Vereins «win60plus», der unter der Trägerschaft der Pro Senecute, der Caritas und des Schweizerischen Roten Kreuzes steht. Franz Waltisperg ergriff die Initiative, wurde bei «win60plus» in Luzern vorstellig und bot seine Hilfe an. Das Resultat: Die erste «win60plus»-Zweigstelle auf der Luzerner Landschaft mit eigenem Büro an der Reider Friedmattstras­se 5 und ein topmotivierter, freiwilliger Stellenleiter.

Mehr dazu und über das Angebot von "win60plus" lesen Sie in der aktuellen Printausgabe des "Willisauer Bote".

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.