Bronzemedaille für das Mixed-Team

Das Mixed-Team des SZC Ebersecken sicherte sich beim Turnier in Waltenschwil den 3. Rang. Die Elite 580 kg dagegen musste mit Platz 4 vorliebnehmen. Am kommenden Wochenende steht für die Jugend U19 mit dem GENSB-Turnier in Folkestone (England) der Saisonhöhepunkt an.

Das Ebersecker Mixed-Team jubelt über den 3. Rang in der Jahreswertung. Foto zvg

Gleich neun Teams standen am vergangenen Sonntag im aargauischen Waltenschwil auf die Waage, um das zulässige Höchstgewicht von 580 kg nicht zu überschreiten und für das fünfte und abschliessende Meisterschaftsturnier zugelassen zu werden. Die Ebersecker mussten zum Auftakt die Punkte den Toggenburgern aus Mosnang überlassen. Dann nahm der Ebersecker Express aber Fahrt auf und gegen Waldkirch, Thurtal, Stans und Gastgeber Waltenschwil resultierten souveräne Siege. Mit dem in dieser Saison in dieser Gewichtsklasse dominierenden Team aus Sins wartete im nächsten Kampf ein sehr harter Brocken auf die Hinterländer. Die Aargauer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und siegten. Zum Abschluss der Vorrunde sicherten sich die Ebersecker mit Siegen gegen Appenzell und Sins II aber noch sechs weitere Punkte. Wie in der Vorrunde standen die Hinterländer dann aber im Halbfinal gegen Mosnang erneut auf verlorenem Posten. Im kleinen Final gegen Sins II konnten zunächst beide Teams einen Zug für sich entscheiden. Beim dritten Zug reichte die Kraft bei den Eberseckern nicht mehr und sie mussten sich sowohl in der Tageswertung wie auch in der Jahresmeisterschaft mit dem undankbaren 4. Rang zufriedengeben.

 

Mixed gewinnen Bronzemedaille 

Zum fünften und letzten Meisterschafts­turnier in dieser Saison startete auch das Ebersecker Mixed-Team in der Kategorie 580 kg. Bei sommerlichen Temperaturen gelang den Hinterländer der Auftakt gar nicht. Gegen Sins II setzte es eine Niederlage ab, doch danach gegen Waltenschwil-Kallern wurden die ersten drei Zähler erzogen. Im Kantonsderby gegen Nottwil schaute ein weiterer Sieg heraus. Gegen Sins gewannen die Ebersecker den ersten Zug. Der zweite ging an die Freiämter und so wurden die Punkte in diesem Duell geteilt. Trotz beherztem Einsatz gegen das in der Jahreswertung führende Team aus Stans mussten die Ebersecker den  Platz in diesem Duell ohne Punkte verlassen. Zum Abschluss der Vorrunde siegten die Hinterländer gegen Gonten und sicherten sich drei weitere Punkte. Im Halbfinal kam es zur Begegnung mit Stans. Wie in der Vorrunde liessen die Nidwaldner nichts anbrennen und qualifizierten sich souverän für den Final. Im Kampf um den letzten Platz auf dem Podest standen sich Sins und Ebersecken gegenüber. Die Luzerner zeigten dabei den grösseren Siegeswillen und beendeten die Saison mit einem 3. Rang, was zugleich auch die Bronzemedaille in der Jahreswertung bedeutete.

Dass beim SZC Ebersecken hervorragende Nachwuchsarbeit geleistet wird, zeigte sich am Samstag beim Schülerturnier in Auswil. Nach starken Leistungen entschieden die jungen Ebersecker das Turnier für sich. Am kommenden Wochenende findet im englischen Folkestone mit dem GENSB-Turnier der Saisonhöhepunkt für die Jugend U19 statt. Mit etwa 30 Teams aus ganz Europa, davon sieben aus der Schweiz, ist dieser Event ein Highlight für die jüngsten Seilzieherinnen und Seilzieher.

Pirmin Steinmann

 

Seilziehen. Turnier in Waltenschwil. Mixed 580 kg: 1. Stans. 2. Sins II. 3. Ebersecken. 4. Sins. 5. Nottwil. 6. Gonten. 7. Waltenschwil-Kallern. – Jahreswertung (Schlussstand nach 5 von 5 Turnieren): 1. Stans 241 Punkte. 2. Sins 209. 3. Ebersecken 178. 4. Nottwil 138. 5. Gonten 124. 6. Sins II 108. 7. Waltenschwil-Kallern 106. 8. Appenzell 56. 9. Mosnang 52. 10. Waldkirch 20. – Elite 580 kg: 1. Sins. 2. Mosnang. 3. Sins II. 4. Ebersecken. 5. Waltenschwil-Kallern. 6. Stans. 7. Thurtal. 8. Waldkirch. 9. Appenzell. – Jahreswertung (Schlussstand nach 5 von 5 Turnieren): 1. Sins 235. 2. Stans 199. 3. Mosnang 171. 4. Ebersecken 160. 5. Waldkirch 120. 6. Waltenschwil-Kallern 114. 7. Thurtal 88. 8. Appenzell 77. 9. Stans II 62. 9. Sins 2 62. 11. Engelberg 52. 12. Mosnang II 22. 13. Engelberg II 20.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.