Niklaus Rutschi zweimal klassiert

Niklaus Rutschi ritt im Sattel von Fandilot im Zeitspringen des CSI Basel auf den 4. Rang. Foto Katja Stuppia

Niklaus Rutschi erreichte beim CSI Basel zwei Top-Ten-Klassierungen. Der Alberswiler Springreiter schaffte es mit Clearwater und Fandilot auf die Ränge 7 respektive 4. 

Den 7. Rang erreichte Niklaus Rutschi im Sattel von Clearwater in der Prüfung über eine Hindernishöhe von 145 Zentimeter. Den 4. Platz sicherte er sich zusammen mit Fandilot im Zeitspringen am vergangenen Samstag. Auch Cardano, der vor einem Jahr als "Schweizer Pferd des Jahres 2017" ausgezeichnet worden war, gab in Basel nach einer Verletzungspause sein Comeback und zeigte sich gleich wieder von der besten Seite. Allerdings unterlief Niklaus Rutschi in dieser Prüfung ein Fehler, weshalb es zu keiner Klassierung reichte. Selbstkritisch meinte Rutschi nach den Einsätzen in Basel: "Mit den Pferden bin ich mehr als zufrieden, aber meine Leistungen im Sattel hätten besser sein dürfen."

Mehr dazu im WB vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.