Spannender Kampf um den Meistertitel

Die Innerschweizer Meisterschaft (hier das Duell zwischen Willisau, in Gelb-Rot, und Boswil) bleibt spannend. Foto zvg

Am 4. Spieltag der Innerschweizer Korbball-Meisterschaft spitzte sich die Situation an der Tabellenspitze der 1. Liga der Männer zu. Auch bei den Frauen dürfte das Rennen um den Meistertitel bis zuletzt spannend bleiben.

Mit einem klaren 7:3-Erfolg über den bisher noch ungeschlagenen Leader aus Wikon, hielten die Korbballer des KTV Menznau ihre Chancen auf den Innerschweizer Meistertitel aufrecht. Zwar entschieden die Wiggertaler ihre beiden anderen Partien am 4. Spieltag für sich, da aber die Menznauer das Punktemaximum einfuhren, liegen sie sechs Spiele vor Schluss nur noch zwei Punkte hinter dem Tabellenführer.

Bei den Frauen verteidigte der SVKT Menznau die Position als bestes Innerschweizer Team. Die Menznauerinnen gaben im Derby gegen Willisau (5:5) zwar einen Punkt ab, holten in den anderen beiden Spielen aber zwei Siege. Der STV Wolfenschiessen überzeugte jedoch ebenfalls und holte 3 Siege aus 3 Spielen. Damit liegen die Nidwaldnerinnen vor den letzten beiden Spieltagen gleichauf mit den Hinterländerinnen. Den Anschluss etwas verloren haben die Korbballerinnen des STV Willisau: nach dem Unentschieden gegen Menznau, kamen die Willisauerinnen auch gegen Pfäffikon und Dottikon nicht über eine Punkteteilung heraus.

Mehr dazu im WB vom Dienstag.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.