Vier Medaillen an der Senioren-WM

Ein Trio aus dem WB-Gebiet nahm am diesjährigen Masters World Cup in Klosters teil. An den Wettkämpfen, die inoffiziell als "Senioren-WM" bezeichnet werden, eroberten Karin Weltert (einmal Silber, zweimal Bronze) und Gerold Birrer (einmal Gold) insgesamt vier Medaillen. Auch Adrian Alt überzeugte mit drei Top-Ten-Plätzen.

Gerold Birrer, Karin Weltert und Adrian Alt (von links) überzeugten an der "Senioren-WM". Foto zvg

Mehr als 1200 Athletinnen und Athlten ab 30 Jahren nahmen Anfang März in Klosters am Masters World Cup der Langläufer teil. Aus 29 Ländern reisten die Sportlerinnen und Sportler für die inoffizielle Senioren-WM in den Kanton Graubünden. Teil der über 200-köpfigen Schweizer Delegation waren auch Karin Weltert Stadelmann, Adrian Alt (beide aus Willisau) und Gerold Birrer (Zell). Und alle vermochten sie mit der internationalen Konkurrenz sehr gut mitzuhalten: Karin Weltert gewann zwei Einzelmedaillen und Bronze mit der Staffel. Gerold Birrer schafft es mit der Staffel gar aufs oberste Treppchen. Und auch Adrian Alt zeigte mit den Rängen 5 (Staffel), 7 und 10 (Einzel) starke Leistungen.

Mehr dazu im WB vom Freitag.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.