Im Wilden Westen - die WB-Sommerserie 2020

Weniger Umsatz für Chemie+Papier

Bei der CPH Chemie + Papier Holding (CPH) hat die Coronakrise im ersten Halbjahr 2020 auf Umsatz und Betriebsgewinn durchgeschlagen. Das Papiergeschäft litt unter den dünneren Zeitungen, während die Verpackungsdivision von der Pandemie profitierte.

Im ersten Semester 2020 setzte der Papier- und Verpackungshersteller 231,8 Millionen Franken um, rund 13 Prozent weniger als im Vorjahreshalbjahr, wie CPH am Dienstag mitteilte. Das Papiergeschäft, das schon länger unter Druck ist, gab deutlich nach.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!