Im Wilden Westen - die WB-Sommerserie 2020

Ermittlungsverfahren gegen Raser abgeschlossen

Die Luzerner Polizei hat ein Ermittlungsverfahren gegen einen Raser abgeschlossen. Dem 23-jährigen Schweizer konnten sechs qualifizierte, grobe Geschwindigkeitsüberschreitungen, mehrere grobe Geschwindigkeitsübertretungen und diverse weitere Strassenverkehrsdelikte nachgewiesen werden. Einmal donnerte er mit mindestens 260 km/h über die Autobahn.

 

Dies war seine schnellste Fahrt, wie die Luzerner Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei war er mit seinem hochmotorisierten Sportwagen auf der Autobahn A2 in Eich unterwegs.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!