WB-Gspröch

Überschwemmungen nach Gewittern

Die starken Niederschläge am späten Nachmittag führten gestern in einigen Gemeinden im Kanton Luzern zu überfluteten Strassen und Kellern und diversen Erdrutschen. Mehrere Strassen mussten zeitweise gesperrt werden. Viele Feuerwehren standen bis in die frühen Morgenstunden im Einsatz.

 
 

Am Mittwochnachmittag zogen verschiedene heftige Gewitterzellen über den Kanton Luzern. Die Pegelstände der Fliessgewässer stiegen aufgrund der grossen Regenmengen innert kürzester Zeit rasch an und das Wasser trat an verschiedenen Stellen über das Ufer.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!