WB-Gspröch

Lohntüten unterdurchschnittlich gefüllt

Die Löhne im Kanton Luzern sind tiefer als im Schweizer und im Zentralschweizer Mittel. Der monatliche Luzerner Bruttomediallohn der Privatunternehmen im Industrie- und Dienstleistungssektor lag 2018 bei 6100 Franken pro Monat. Das Schweizer und Zentralschweizer Mittel betrug 6200 Franken, wie Lustat Statistik Luzern am Mittwoch mitteilte.

Im Mittel am meisten Lohn erhalten die Angestellten im Kanton Zürich mit 6700 Franken pro Monat. Tiefere Medianlöhne als im Kanton Luzern fanden die Statistiker im Tessin mit 5200 Franken und in der Ostschweiz mit 5900 Franken.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!