WB-Gspröch

Caritas Luzern reorganisiert sich und baut Stellen ab

Das katholische Hilfswerk Caritas Luzern muss sparen und führt deswegen eine Umstrukturierung durch. Der Standort in Luzern wird aufgehoben und mit dem im Stadtteil Littau zusammengelegt. Mehrere Projekte und Angebote werden gestrichen. Zudem kommt es zu einem Stellenabbau.

Wie Caritas Luzern am Freitag mitteilte, wird fünf Angestellten gekündigt. Bei acht weiteren wird das Pensum gekürzt. Für alle soll ein Sozialplan eingerichtet werden. Aktuell beschäftigt Caritas nach eigenen Angaben 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!