Sturmtief "Lolita" wütet im Kanton Luzern

Das Sturmtief "Lolita" hat am Dienstagvormittag im Kanton Luzern für Verwüstung und Behinderung auf den Strassen gesorgt. Bäume und Baugerüste stürzten um, wegen des Windes war die Strasse zwischen Schwarzenbach und Mosen in Beromünster gesperrt.

In Dagmersellen brachte der Sturm einen Baum zu Fall. (Foto LuPol)

Auch in anderen Gemeinden sowie auf der Autobahn A14 bei Ebikon kam es zu Verkehrsbehinderungen, wie die Luzerner Polizei mitteilte. In Dagmersellen stürzte eine Tanne um und beschädigte Hausdächer und Fahrzeuge. Über das genaue Schadenausmass können zurzeit noch keine Auskünfte erteilt werden. sda

 

 

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.