Im Wilden Westen - die WB-Sommerserie 2020

4000 Unterschriften gegen Ausschaffung von Mutter und Tochter

Gegen die Ausschaffung einer Tschetschenin und ihrer Tochter, die in der Stadt Luzern Kirchenasyl genossen, haben über 4000 Personen mit einer Petition protestiert. Sie verlangen von der Luzerner Regierung eine Erklärung.

Bei der Übergabe vor dem Luzerner Regierungsgebäude waren am Mittwochnachmittag rund 150 Personen anwesend. Eine Mitarbeiterin der Staatskanzlei habe die Petition entgegengenommen, teilte die Katholische Kirche Stadt Luzern mit. Die Unterschriften seien innert sieben Tagen zusammen gekommen.

Weiterlesen? Werden Sie jetzt «Böttu» Abonnent!