Nationalbank hilft Luzern aus den roten Zahlen

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) schüttet trotz Verlust eine zusätzliche Milliarde an Bund und Kantone aus. Davon gehen fast 64 Millionen Franken an den Kanton Luzern, dessen Rechnung 2019 somit im Plus statt wie budgetiert im Minus abschliessen dürfte.

Foto WB-Archiv

Statt den budgetierten 32 Millionen Franken erhalte der Kanton für das laufende Rechnungsjahr von der SNB 63,9 Millionen Franken, teilte der Regierungsrat am Mittwoch mit. Die zusätzlichen Mittel werden dem Ausgleichskonto der Schuldenbremse gutgeschrieben. (sda)

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.