Rotwildjagd erfolgreich beendet

Die Luzerner Jäger haben bei der Rotwildjagd 2018 das Soll erreicht. Sie schossen zwischen dem 2. August und dem 15. Dezember 155 Hirsche. Das Mindestabschussziel betrug 150 Tiere. Damit braucht es im Winter 2018/19 keine Nach- und Sonderjagden.

Foto zvg

Die kantonale Abteilung Natur, Jagd und Fischerei zog in einer Mitteilung vom Dienstag eine positive Bilanz der Luzerner Rotwildjagd. Diese sei durch die Trockenheit erschwert worden. Das Wild habe sich eher untypisch bewegt und sich an untypischen Orten aufgehalten. (sda)

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.