Ständerat: Drei CVP-Kandidaturen

Gleich drei Kandidaturen für die Nachfolge von CVP-Ständerat Konrad Graber sind übers Wochenende bekannt geworden: Neben den Nationalratsmitgliedern Andrea Gmür (Luzern) und Leo Müller (Ruswil) steigt auch die Grosswanger Kantonsrätin Yvonne Hunkeler (Bild) ins Rennen.

 

 

Foto zvg

Der Vorstand der CVP Grosswangen schlägt einstimmig Kantonsrätin Yvonne Hunkeler als Nachfolgerin von Konrad Graber im Ständerat vor. Die Mitglieder der Ortspartei Grosswangen werden am 15. November über die Nomination von Yvonne Hunkeler zuhanden des Wahlkreises Sursee entscheiden.«Ich freue mich sehr über das Vertrauen», sagt Yvonne Hunkeler. «Ich will mich mit all meiner Erfahrung und ganzer Kraft für unseren Kanton, für seine Bewohnerinnen und Bewohner und nicht zuletzt für die künftige Generation einsetzen.» Die 51-jährige ist Vizepräsidentin der CVP des Kantons Luzern, Kantonsrätin und Präsidentin der wichtigen Aufsichts- und Kontrollkommission des Kantons.

Bereis vorher hatte Nationalrätin Andrea Gmür (Luzern) ihre Kandidatur für den Ständerat bekanntgegeben. Und am Montagmorgen wurde auch die Kandidatur von Nationalrat Leo Müller bekannt.

Die CVP Kanton Luzern nominiert am 29. Januar 2019.

Mehr im WB vom Dienstag.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.