Arbeitslosenquote bleibt stabil

Im Vergleich zum Vormonat ist die Arbeitslosenquote in den Zentralschweizer Kantonen im September einzig in Uri angestiegen. Und zwar von tiefen 0,5 auf 0,6 Prozent. In Luzern, Schwyz und Obwalden sank sie um je 0,1 Prozentpunkte. In Nidwalden und Zug blieb sie unverändert.

Foto pixelio.de

Die höchste Arbeitslosenquote hat nach wie vor der Kanton Zug mit 2,2 Prozent, gefolgt von Luzern (1,6 Prozent), Schwyz (1,2 Prozent), Nidwalden (1 Prozent) sowie Uri und Obwalden mit je 0,6 Prozent, wie aus der Statistik des Staatssekretariats für Wirtschaft (Seco) hervorgeht, die am Montag veröffentlicht wurde.

Alle Zentralschweizer Kantone liegen somit weiterhin unter dem Schweizer Schnitt von 2,4 Prozent.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.