"Rigi-Anzeiger" stellt Print-Ausgabe ein

Nach über 50 Jahren ist Schluss: Die Wochenzeitung "Rigi-Anzeiger" mit Verbreitungsgebiet in den Kantonen Luzern, Zug und Schwyz, hat am Freitag ihre vorerst letzte gedruckte Ausgabe ausgeliefert. Grund ist der signifikante Rückgang beim Inserate-Umsatz.

Die Druck-Ausgabe werde vorübergehend eingestellt, wird Verleger und Herausgeber Roland Gerber in einer Mitteilung auf der Webseite der Zeitung zitiert. Verschiedene Medien hatten über die Einstellung berichtet. Zu lesen seien die Inhalte künftig lediglich online, heisst es weiter. Verlag und Redaktion setzten alles daran, die aktuelle Liquiditäts-Krise wieder in den Griff zu bekommen.

Der "Rigi Anzeiger" mit Sitz in Inwil erscheint seit 54 Jahren in den Regionen Rontal und Rigiland und hat eine Auflage von 36'185 Exemplaren. Jeweils am Freitag wurde er von der Post in alle Briefkästen im Einzugsgebiet von Adligenswil LU über Immensee SZ bis Rotkreuz ZG verteilt. Gut eine Handvoll Journalistinnen und Journalisten schrieben für das Blatt.

Image CAPTCHA
Bitte geben Sie die Zeichen aus der Abbildung ein.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.