Aufräumarbeiten kommen gut voran

Die Aufräumarbeiten der von den Januar-Stürmen verursachten Waldschäden sind bis auf die Gebiete in höheren Lagen weit fortgeschritten. Bund und Kanton Luzern kommen mit fünf Millionen Franken für die Behebung der Schäden im Schutzwald auf.

Foto Staatskanzlei

Wichtig ist, weitere Folgeschäden beispielsweise durch Borkenkäfer zu minimieren. Trockene und warme Frühlingswitterung lässt die Borkenkäfer aktiv werden. Deshalb ist es wichtig, geschädigtes Fichtensturmholz rechtzeitig aus dem Wald zu entfernen oder vor Ort zu entrinden.

Mehr im WB vom Freitag.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Web page addresses and email addresses turn into links automatically.