Hinterland

Kriminelle Elemente auf der Bühne

Die Theatergruppe Grossdietwil hat mit dem Dreiakter «Gauner haben kurze Beine» ein Stück aufgeführt, in dem kriminelle Charakteren für turbulente Situationen in einer vornehmen Villa sorgen.

Pfarrehepaar verlässt die Region

Das Pfarrehepaar Marianne und Ivar Siffert-­Bendel verlässt Ende April das Hinterland und tritt im Kanton Schaffhausen eine neue ­Stelle an. Das ist dem aktuellen «Kirchenboten» zu entnehmen.

Gastgeber mit Herzblut für Landwirtschaft

Die Schweizer Landwirtschaft sei mehr wert als auf dem Preisschild: Der Schweizer Bauernverband lud am Donnerstagmorgen zur Jahreskonferenz auf dem Hof Unter Opfersbühl von Renate und Bruno Ambühl.

Gemeinsamer Wahlvorschlag von CVP und FDP

Der 36-jährige Pascal Muff (CVP) wird als neues Mitglied für den Gemeinderat Egolzwil vorgeschlagen, wie die Parteileitungen der CVP und der FDP Egolzwil in einer gemeinsamen Pressemitteilung festh

Er verschickt Päckli um Päckli

Im Rossgassmoos steht die grösste Päcklifabrik unseres Landes: Der WB sprach mit Inhaber Roland Brack über das Geldverdienen in der Adventszeit, das Glück vor der Haustür und seinen grössten Weihna

Meier Tobler verkauft Logistikzentrum

Der Industriekonzern Meier Tobler plant die Zusammenlegung seiner beiden Logistikzentren Egolzwil (bei der Dorfeinfahrt in Nebikon) und Däniken. Dies soll in den nächsten fünf Jahren geschehen.

Kulturförderung – den Entscheid vertagt

Im Rahmen des Projekts "Egolzwiler Kulturförderung" sollen im Foyer und Singsaals besondere Kulturgüter und Kulturträger der Santenberg-Gemeinde mit einer Ausstellung greifbar, erlebbar und interak